Mobilität Schüler Langzeitig

Schülerschaft: Langfristige Schülermobilitäten
Punkteskala zur gerechten Auswahl von Schüler:innen, die daran interessiert sind, an einer Aktivität
teilzunehmen.


Als Voraussetzung für die Teilnahme an langfristigen Schülermobilitäten für Jugendliche mit
besonderen Bedürfnissen (Behinderung, benachteiligende Umstände, Gefahr, das Schulsystem zu
verlassen/die Schule zu wechseln, etc…) werden die Direktion und Administration einen internen
Bericht erstellen.


Eine Quote von Plätzen wird für Schüler:innen mit besonderen Bedürfnissen im Verhältnis zu ihrer
Präsenz an der Schule reserviert. Wenn trotz der Bemühungen, die Teilnahme dieser Jugendlichen zu
fördern und zu erleichtern, die Plätze nicht besetzt werden, bleiben sie auf keinen Fall unbesetzt und
werden in die allgemeine Quote aufgenommen.

Kriterien   Punkteverteilung
Akademische Leistungen der/des
Schülers: in.
Notendurchschnitt des letzten
Abschlusszeugnisses:
Ausgezeichneter Erfolg (1-1,5)
Guter Erfolg (1,6-2)
Bestanden (2,1-4)
2 Punkte
1,5 Punkte
1 Punkt
Notendurchschnitt der letzten
Prüfungen
Ausgezeichneter Erfolg (1-1,5)
Guter Erfolg (1,6-2)
Bestanden (2,1-4)
2 Punkte
1,5 Punkte
1 Punkt
Wahl einer weiteren Sprache ab der 10. Schulstufe 2 Punkte
Teilnahme an naturwissenschaftlichen Projekten der Schule 2 Punkte
Englischkenntnisse C1 – 2 Punkte
B2 – 1,5 Punkte
B1 – 1 Punkt
Kenntnisse der Sprache des Ziellandes B1 – 1 Punkt
A2 – 1 Punkt
A1 – 0,5 Punkte
A0 – 0,5 Punkte
Kenntnisse weiterer Sprachen C1 – 2 Punkte
B2 – 1,5 Punkte
B1 – 1 Punkt
Verhalten des/der Schüler:in
Betragensnote + Klassenbucheinträge
Bis zu 3 Punkten
Grad des Engagements im Projekt Erasmus+
Das Erasmus-Team wird einen Bericht erstellen, in dem folgende
Eigenschaften des/der Schülers:in zusammengefasst werden:
– Verfügbarkeit für die umzusetzenden Aufgaben
– Interesse an Fremdsprachen
– Eigeninitiative und Ressourceneffizienz
– Gastfamilie bei Erasmus+ Projekten
Bis zu 7 Punkten